Die Akzeptanz der Energiewende ist nur noch dort vorhanden,
wo das Wissen um ihre Auswirkungen fehlt!

Streit um Windenergie in saarländischer Regierungskoalition und fünf Bliesgau-Initiativen bündeln Kräfte:

Roland Theis, energiepolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, lehnt die Forderung von Energieministerin Anke Rehlinger (SPD) nach einer Nachjustierung des EEG ab. Damit Binnenlandstandorte auch ab 2017, wenn das bisherige System der Einspeisevergütung auf ein Ausschreibungsmodell umgestellt wird, mit leistungsstarken Standorten an der Küste konkurrieren können, möchte die saarländische Energieministerin das neue Modell mit Regionalkomponenten ausgestattet sehen. Widerspruch kommt hierzu aus der CDU. Laut Roland Theis ist dieser Vorstoß Rehlingers falsch, weil er zu einer Überförderung führe, die ein Mehr an Subventionen und somit auch eine Verteuerung des Windstroms bedeute. Das Ausschreibungsverfahren werde dafür sorgen, dass Windenergieanlagen nur noch dort errichtet werden, wo sie aufgrund ausreichender Windhöffigkeit auch wettbewerbsfähig seien.

Dieser koalitionsinterne Streit offenbart, dass die Standorte im Saarland, ohne eine massive Förderung nicht konkurrenzfähig sind.


Hier kommen Sie zu dem am 02.03.2015 in der Saarbrücker Zeitung veröffentichten Artikel Koalition streitet über Zukunft der Windkraft im Saarland:

http://www.saarbruecker-zeitung.de/nachrichten/wirtschaft/Saarbruecken-Energieminister-Energiewende-Windenergie;art2819,5647884

Die Saarbrücker Zeitung berichtet am 03.03.2015 über eine an die saarländische Landesregierung gerichtete Resolution von fünf Bürgerinitiativen und Interessengemeinschaften aus dem Bliesgau.
Hier kommen Sie zu dem Artikel Fünf Bürgerinitiativen bündeln für den Bliesgau ihre Kräfte:

http://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/stingbert/blieskastel/blieskastel/Blieskastel-Mandelbachtal-Bliesgau-Buergerinitiativen-Grossprojekte-Rubenheim-Tagebau-Windkraftwerke;art446876,5648722

 

Bündnis Energiewende für Mensch & Natur

Kontakt | Impressum | Postanschrift: Thiergartenstraße 36a, 55496 Argenthal